15.05.2006 - MS-Office auf die Sprünge helfen

MS-Office auf die Sprünge helfen

Office CleanUP 2006
Gelungene Nutzerführung: Per Klick werden Einstellungen verändert

Äußerst nützlich: Mit dem Programm "Office CleanUP 2006" lassen sich störende Veränderungen an den Office-Programmen wieder zurückzunehmen.

Ganz egal, ob es um Word, Excel, Access, Powerpoint oder Outlook geht: Mit der Zeit schleichen sich immer mehr Probleme ein, die das gesamte Erscheinungsbild der Programme verändern. Symbolleisten verschwinden, Menübefehle werden ausgeblendet und auf einmal akzeptiert das Programm alle Makros ohne jede Sicherheitsnachfrage. Keine Frage: Viele Anwender würden gerne den alten Status Quo mit den Werkseinstellungen wieder herstellen, wissen aber nicht, wie das funktioniert. Sie können oft noch nicht einmal sagen, wie es zu den Veränderungen gekommen ist.

Office CleanUP 2006 2.0
System: Windows 98
Autor: Software4u
Sprache: Deutsch
Preis: 15,90 Euro
Größe: 1,5 MB

Retter in der Not
Hier greift das Programm "Office CleanUP 2006", das sich um ein Dutzend Microsoft-Anwendungen bemüht. Im Programmfenster reicht es beispielsweise aus, auf die Schaltfläche "Microsoft Word" zu klicken, um alle Einstellungen zur beliebten Textverarbeitung in übersichtlicher Form anzeigen zu lassen. Per Mausklick ist es möglich, jegliche Einstellung aus den Optionen zurückzusetzen, die Symbolleisten wieder in den alten Zustand zurückzuversetzen oder die allgemeinen Werkseinstellungen zu laden. Ist die Normal.dot verändert, kann auch sie gelöscht werden, sodass Word eine neue und originale Ausgangsvorlage für neue Texte anlegt. Wer möchte, kann auch gleich den Sicherheitsstatus für das Laden von Makros neu definieren, die Standardordner zum Speichern der Dateien neu benennen oder aber die vorhandenen Add-Ins und Add-Ons sichten, um sie ganz nach Laune zu löschen, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Entsprechende Funktionen bietet das Programm natürlich auch für Excel, PowerPoint und Access an.

Nützliche Funktionen
Richtig spannend wird das Angebot des Tools, wenn es um Outlook geht. Hier kann das Programm das Autovervollständigen bei der Eingabe der E-Mail-Empfänger aus- und einschalten, E-Mail-Konten exportieren oder gezielt bestimmte Dateitypen blockieren, sodass sie als Mail-Attachment nicht mehr aufgerufen werden. Möglich ist es auch, die Journaleinstellungen von Outlook XP zu verändern, die Signaturen zu exportieren oder die Datei zu sichern, in der Outlook alle E-Mails, Kontakte, Termine und Aufgaben speichert.

Wer Gefallen an dieser Schnellkonfiguration findet, freut sich darüber, dass "Office CleanUP 2006" entsprechende Routinen auch für Visio, Publisher, InfoPath, Frontpage und Project mitbringt. Die Software setzt ein installiertes Microsoft .NET Framework 1.1 mit. Die Testversion arbeitet 30 Tage lang.

Download beim Hersteller: www.software4u.de

Autor: Carsten Scheibe
Artikel vom 03. Februar 2006